Autor Thema: WHO: Transsexualität soll keine psychische Krankheit mehr sein  (Gelesen 1156 mal)

Offline Thomas Beßen

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 8.556
  • - die Menschen stärken, die Sachen klären -
    • http://www.pflegesoft.de
"Wer sich nicht dem bei Geburt zugeordneten Geschlecht angehörig fühlt, ist transsexuell – und laut Weltgesundheitsorganisation psychisch krank. Das wird sich bald ändern. ..."

>>> https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-06/weltgesundheitsorganisation-transsexualitaet-keine-psychische-krankheit-icd11

Flüchtige Grüße zur heutigen Sommersonnenwende! 8-)
Thomas Beßen
« Letzte Änderung: 21. Juni 2018, 11:35:15 von Thomas Beßen »
Wer heute krank ist, muss kerngesund sein.

Online dino

  • SchülerInnen & DozentInnen Vitos Hochtaunus u. Rheingau
  • *
  • Beiträge: 4.239
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: WHO: Transsexualität soll keine psychische Krankheit mehr sein
« Antwort #1 am: 21. Juni 2018, 17:56:08 »
Die Stigmatisierung ist eine Sache, aber hoffentlich erleichtert es den Betroffenen auch entsprechende Hilfe zu bekommen. Die Hürden sind dazu noch sehr hoch.
VG
dino